Cronenberger Traditionsfirmen fördern gemeinsam den Nachwuchs

P.F.FREUND & STAHLWILLE
kooperieren bei Ausbildung und Einstiegsqualifizierung

Wuppertal. Gute Auszubildende von heute sind die Fachkräfte von morgen,
die so dringend benötigt werden. Wie aber kann man eine gute Ausbildung und Einstiegsqualifizierung noch besser machen? Indem man kooperiert. Wie das ideal funktionieren kann, beweisen die STAHLWILLE Eduard Wille GmbH & Co. KG und die P.F FREUND & CIE. GmbH in Wuppertal-Cronenberg.
Die renommierten Spezialisten für Werkzeugherstellung tun sich zum neuen Ausbildungsjahr 2017, das im September beginnt, zusammen, um den Nachwuchs zu fördern. Zum einen für die zweijährige Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer, Schwerpunkt Metall und Kunststofftechnik, zum anderen für eine einjährige Einstiegsqualifizierung.

 

Für FREUND lag die Kooperation mit STAHLWILLE auch deshalb nahe, weil man zwar seit Jahren ausbildet, aber noch nicht über eine eigene Ausbildungslehrwerkstatt verfügt – STAHLWILLE hat sie, 
und sie funktioniert hervorragend. 

Christian Taormina, angehender Azubi als Maschinen- und Anlagenführer, kann sich davon ab September überzeugen, denn dann wird er sie für vier Monate besuchen. Der 19-Jährige wurde
über die Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH Wuppertal an FREUND vermittelt und hat sich dort nach einem erfolgreichen mehrwöchigen Praktikum für die Ausbildung empfohlen.

 

Bereits ein bewegtes Leben hat der ebenfalls 19 Jahre alte Abdigadir Osman hinter sich, der im Jahr 2015 aus Somalia nach Deutschland geflüchtet ist. Über das Projekt BiJu (Bildungscoaching für Jugendliche mit Fluchthintergrund) von der GESA GmbH wurde er an FREUND vermittelt. Im Auftrag des Jugendamts der Stadt Wuppertal bietet das Projekt unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen Unterstützung bei der beruflichen Orientierung und auf dem Weg in die Ausbildung. Abdigadir Osman beschreitet diesen mit Erfolg: Wie Christian Taormina hat auch er ein Praktikum bei FREUND erfolgreich abgeschlossen.

 

 

Zum Beginn seiner nun folgenden einjährigen Einstiegsqualifizierung wird er ebenfalls die Aus-bildungswerkstatt von STAHLWILLE besuchen. Peter Backhaus, Leiter der technischen Ausbildung, wird sie dort nicht nur in Grundlagenwissen wie Feilen, Bohren, Reiben, Fügen und Senken, sondern auch im Einsatz an den Maschinen für Hydraulik und Pneumatik schulen. Anschließend setzen beide ihre Ausbildung beziehungsweise Qualifizierung bei FREUND fort. Dort ist man, ebenso wie bei STAHLWILLE, stolz darauf, durch die Zusammenarbeit ab dem 1. September die Fachkräfte von morgen auszubilden. Gemeinsam.

P.F. FREUND & CIE GmbH | Hahnerberger Strasse 94-96 | 42349 Wuppertal | +49 (0) 202/40929-0